AKTUELL

ES WAR NICHT DIE FÜNFTE,
ES WAR DIE
NEUNTE

ARCHIV

 

 

TERMINE

ANGELITERA

KONTAKT

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Hörigkeit, Manipulation
und diesbezügliche Grenzerfahrungen, das sind die Themen dieser pechschwarzen Dreiecks-Satire
Was an einem idyllischen Strand beginnt, führt durch ein Labyrinth des Horrors, in dem aberwitzigem Poiten und Überraschungen wie Sternenhagel vom Bühnenhimmel fallen.

ES WAR NICHT DIE FÜNFTE,
ES WAR DIE NEUNTE

von Aldo Nicolaj


 

Regie: Angelica Schütz

mit Sandra Högl
Alexander Hoffelner
Ronny Hein

 

 

Bühne: Erwin Bail
Assistenz: Christian Lampl

 

20. April bis 13. Mai 2017

THEATERcenterFORUM
1090*Wien*Porzellangasse*50

Bruno lernt an einem Strand eine bildhübsche, sehr selbstbewußte junge Frau kennen. Nach anfänglicher Abneigung gerät er immer mehr in ihren Bann und verfällt ihr schließlich bis zur Selbstaufgabe. Als sie ihm eines Tages ihren Mann Mario vorstellt, beginnt sich eine tödliche Spirale zu drehen…


Eine schwarze Beziehungssatire voll erschreckender Einsichten in die menschliche Psyche, aber auch voller Irrwitz, Wortwitz und abgründiger Überraschungen!

 

 

 

 

 

TICKETS