AKTUELL

DER HERR KARL

ARCHIV

 

 

TERMINE

ANGELITERA

KONTAKT

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sich von einer prägenden Rolle zu trennen, kann ein schwieriges Unterfangen sein.
Film- und Serienfans kennen den Wiener Schauspieler aber auch aus anderen Produktionen. So war er etwa in David Schalkos Glavinic-Verfilmung "Wie man leben soll" oder in Karl Markovics' preisgekröntem Regie-Debüt "Atmen" zu sehen. Auch in Schalkos tiefschwarzen Mehrteilern “Braunschlag“ und "Altes Geld" sowie in dessen LandKRIMI „Höhenstraße.

Jetzt steht Klaus Rott in einer legendären Rolle auf der Bühne, als „DER HERR KARL“, der es sich richtet, wie er es gerade braucht, der sich selbst immer auch als Opfer empfindet.
Carl Merz und Helmut Qualtingers großes Verdienst ist es, dass sie der österreichischen Seele einen Namen gegeben haben: Herr Karl

Fr. & Sa.
10. & 11. Nov
17. & 18. Nov

24. & 25. Nov
08. & 09. Dez



Beginn: 20 Uhr

Aufführungsrechte: Thomas Sessler Verlag

THEATERcenterFORUM
1090*Wien*Porzellangasse*50

TICKETS

 

 

 

 

mit Klaus Rott

Regie: Rochus Millauer

Kostüm: Barbara Langbein